Allgemein

Besuch des 7. Fortschrittkongresses des Forums für Zukunftsenergien in Berlin

Veröffentlicht von 12. Dezember 2018

Daniela Kröpelin, ENKO-Projektleiterin von Schleswig-Holstein Netz, hat gemeinsam mit Levke Ketelsen, ENKO-Projektmanagerin bei der Arge Netz und Marco Bartelsen, leitender Projektingenieur bei der Energie des Nordens GmbH & Co. KG, am 28. November 2018 die digitale Flexibilitätsplattform ENKO auf dem 7. Fortschrittskongress des Forums für Zukunftsenergien in Berlin vorgestellt.
Bei dem Kongress unter dem Motto „Digitalisierung und Sektorenkopplung – Reallabore im Fokus“ wurden neben ENKO zwei weitere Projekte zur Reduktion von CO2-Emissionen vorgestellt und anschließend über die Fortschritte und die Unverzichtbarkeit solcher steuernden Instrumente diskutiert.
Der parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung Dr. Michael Meister, MdB, berichtete über die Ziele der Bundesregierung, mehr Erneuerbare Energien zu integrieren und den Netzausbau, durch Technologie- und Innovationstransfer voranzubringen.

Das Forum für Zukunftsenergien dient als einzige unabhängige Plattform für die Information und Kommunikation internationaler und nationaler Entwicklungen im Bereich der Energiewirtschaft, -politik und -technik sowohl für Erneuerbare als auch Nicht-Erneuerbarer Energien.

Den ganzen Bericht zum Fortschrittskongress finden Sie hier.